Autor Thema: AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013  (Gelesen 4418 mal)

Offline Slider009

  • Speedslider
  • ***
  • Danke
  • -gegeben: 52
  • -erhalten: 9
  • Beiträge: 173
AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« am: April 30, 2013, 22:59:49 Nachmittag »
Am Dienstag, den 23.04.2013, war ich mit einem Freund im AquaMagis Plettenberg. Das gesamte Bad war vollkommen leer und die Wartezeiten bei den Rutschen, z.B. der Black Hole, lagen unter 30 Sekunden! Überall vorm Eingang und im Bad sind die Plakate von Tuberides "Testergebnis ++ Sehr Gut" zu finden ;). Nachdem man sich umgezogen hat betritt man die Halle und steht zuerst vor dem Sportbecken. Da dieser Teil für uns Rutschenfans recht uninteressant ist (obwohl ich gerne einmal vom Sprungbrett gesprungen wäre, aber leider war an diesem Tag dort Schulschwimmen) gehen wir direkt rüber zum Erlebnisbereich.

Dort gibt es auch schon die erste Rutsche! "Green Kick Turborutsche" heißt sie und ist mit einem gläsernen und vollautomatischen Fallklappenstart von Klarer ausgestattet. Statt eines Countdowns gehen alle Lichter von einer Lichtsäule nacheinander aus. Freier Fall sollte man allerdings nicht ganz wörtlich nehmen, denn man wird direkt in die Gerade eingeleitet, in der ein langes Glaselement verbaut ist. Leider spritzt extrem viel Wasser auf, sodass man so gut wie nichts sehen kann. Ich habe einfach meine Taucherbrille aufgesetzt und ich konnte sogar mal die anderen Badegäste (wenn denn welche da waren) aus dem Glaselement heraus beobachten. Keine wirkliche Turborutsche, aber dennoch eine ganz nette Ergänzung für das AquaMagis. Bewertung: 7/10

Im Erlebnisbereich befindet sich auch noch ein Wellenbecken (die stärksten Wellen, die ich bisher gesehen habe und damit auch die spaßigsten) und ein fieser Strömungskanal (wenn man am rechten Seitenrand schwimmt, zieht es einem fast die Badehose/-short aus). So einen schnellen Strömungskanal findet man nicht allzu oft. Diese zwei Dinge sind abwechselnd jede halbe Stunde in Betrieb.
Außerdem gibt es auch noch zwei Solebecken und ein Whirpool, sowie zwei kleine Kinderbereiche, von denen ich beide Rutschen ausprobierte (geschätzt ca. 1 Meter und 0,01 Meter hoch :D). In einer anderen Halle, inder auch die Green Kick endet, steht noch ein Kinderbereich und ein weiteres Becken. Dort steht auch eine Tripple Slide von Klarer: steile Bahn, breite Bahn, wellige Bahn. Die letztere war die lustigste ;D.

Jetzt gehts aber zum Nonplusultra von allen Rutschenfans in NRW! Der Plettenberger Rutschenturm: Früher waren es nur 2 Stück, dann kam Deutschlands erste Loopingrutsche hinzu und im Jahr 2012 noch eine weitere (Magic Eye & die Green Kick zählte auch zu dieser Erweiterung). Aus diesem Grund findet man heute ganze 4 Rutschen, die allesamt einer der besten ihrer Art sind (allesamt von Klarer)! Beginnen wir bei der familienfreundlichsten Rutsche des Turms: Die "Rafting Slide"! Zur Benutzung stehen blaue Einzelreifen aus schweren Gummi zur Vefügung. Beim ersten Rutsch war eindeutig zu viel Wasser in der überdachte Halbschalen-Röhre, sodass man deutlich weniger hochgeschwungen ist, aber ab dem zweiten Rutsch war dieses Problem behoben und man schwang schön weit nach oben, sogar einmal so, dass ich rausfiel :). Auf ungefähr halber Strecke gelangt man in ein Zwischenbecken. Von dort aus muss man eine nervenreibende Schwelle überwinden, um danach in einer langgezogene Linkskurve in Richtung Auslauf zu rutschen. Für eine Familienrutsche doch ganz ordentlich! Bewertung: 8/10

Die (neue) Magic Eye Rutsche "Captains Canyon" machte als einzigste Rutsche leider erst um 16.00 Uhr auf! Finde ich persönlich jetzt nicht so toll, aber nunja .... ! Seitdem es die Entschärfung gab verletzte ich mich noch mehr! Ich knalle vom Reifen immer gegen die Rutschenwände. Das liegt aber warscheinlich auch daran, dass es nur die blauen Reifen an diesem Tag gab und sonst eigentlich die anderen verwendet werden. Hat mir weniger Spaß gemacht als vorher, trotzdem ist sie noch heftig ... aber ... familienfreundlicher als vorher, dafür bei mir aber mit mehr Verletzungen :(! Bewertung: leider nur 6/10

30 Sekunden unnötige zeitgesteuerte Ampel gibt es bei der flotten "Black Hole" von Klarer. Gut das wir an diesem Tag maximal nur einmal warten mussten, denn Wartezeiten von 30 Minuten sind an vollen Tagen hier leider üblich und das nur, aufgrund von einer viel zu langen eingestellten zeitgesteuerten Ampel! Nach Blitzen folgen Leuchtpunkte am Boden und danach ein überraschender und vollkommen unerwartender Jump im dunkeln, und ich rede hier von keinem Weicheijump, sondern von einem echten fetten Jump!
Danach folgen zwei Passagen mit Ringen! Schöne lange Rutschzeit! Bewertung: 8/10

Und das Highlight zum Schluss: Die Loopingrutsche "AquaLoop" ohne Fallklappenstart. Den freien Fall habe ich jetzt nicht gespürt, trotzdem ganz klar das Bergaufrutschen und den harten Wasserstrahl :). Die enge Kurve nach dem Loop habe ich garnicht wahrgenommen, obwohl das meine erste richtige Turborutsche gewesen ist! Bin übrigens erst 13 ;D :D! Bewertung: 9/10!
Überwindung: 11 von 10 ;)!

Die Gastronomie war ganz gut, nur halt wie immer und überall echt viel zu langsam!

"Das Bad bekommt von mir Insgesamt folgende Bewertung: 8/10"
« Letzte Änderung: Mai 02, 2013, 06:11:19 Vormittag von Slider009 »
"Das Leben ist wie ein Master Blaster. Mal geht es hoch, mal geht es runter."

Rutscherlebnis-Community.de

AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« am: April 30, 2013, 22:59:49 Nachmittag »

Offline Hawkeye

  • Speedslider
  • ***
  • Danke
  • -gegeben: 4
  • -erhalten: 11
  • Beiträge: 151
Re: AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« Antwort #1 am: Juni 04, 2017, 17:34:59 Nachmittag »
Vom 8.4.17 hab ich noch folgenden Bericht im Angebot  ;)

Heute, an einem Samstag, das Aquamagis besucht. Tageskarte kostet für Erwachsene mittlerweile 18€, FKK Sauna zzgl. 3€.

Mit Ausnahme der Black Hole gab es an keiner Rutsche längere Wartezeiten als 5, wenns hoch kommt 7 Minuten.
Bei der Black Hole wäre eine sensorgesteuerte Ampel besser! Die Ampel zeigt grün, doch der Knips der vor mir rutschte, so ein Fliegengewicht von ca. 8 - 9 Jahren ist gut 10m vor dem Landebecken stehen geblieben. Jetzt war ich aber dank halbwegs sportlicher Rutschhaltung ( nachdem es mich beim ersten Mal in extremer Haltung 2x umgehauen hat ) so schnell unterwegs, dass ich den Knirps außen in der Kurvenwand überholt habe und nur leicht gestriffen habe. Wäre er auf einer Geraden stehen geblieben wäre ich voll reingerauscht. Zur Rutsche : geiles Teil.

Doppelreifen oder die leichten Einzelreifen mit Griffen gibt es nicht mehr, zumindest bei meinem heutigen Besuch. Nur die schweren Vollgummireifen.

Auf der Stehrutsche Crazy Surfer hab ich nicht einen saubere Versuch hinbekommen. Mußte immer wieder neu Schwung holen. Wirklich schneller geworden bin ich auf der langen Geraden auch nicht. Spaß gemacht hats trotzdem. Blaue Flecken hab ich keine davon getragen. Das benutzen der Stehrutschen ist mittlerweile gratis.

Der Looping war zumindest in der Zeit meines Aufenthaltes wegen techn. Störungen gesperrt. Ob ich drauf gegangen wäre? Keine Ahnung, 12m sind doch ne Ansage :-)

Ich pers. empfand die Temperatur im Bad als angenehm. Hatte auf jedenfall einen schönen Tag und war bestimmt nicht zum letzten mal dort.

Offline Hawkeye

  • Speedslider
  • ***
  • Danke
  • -gegeben: 4
  • -erhalten: 11
  • Beiträge: 151
Re: AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« Antwort #2 am: August 07, 2017, 13:50:53 Nachmittag »
Jetzt antworte ich auf meinen eigenen Bericht vom 8.4.17  :)

Haben am Wochenende nochmal zum Abschluss meines Urlaubs das Aquamagis besucht. Wollten eigentlich im Hotel Klinger in Plettenberg übernachten, denn dort gibt es 20% Rabattkarten auf den Eintrittspreis im Aquamagis. Leider war das Hotel schon ausgebucht, sodass wir uns für ein Hotel in Lüdenscheid entschieden haben ( 23 km von Plettenberg entfernt ) weil uns die Einrichtung des Zimmers mehr zugesagt hat als in den anderen Hotels in Plettenberg.

Anders als bei meinem letzten Besuch im April war es dieses mal gerappelt voll im Bad, was angesichts von Wochenende und Sommerferien wenig verwunderlich war. Wartezeiten an der älteren Reifenrutsche sowie bei der Xtube aber immer noch mehr als in Ordnung. An der kleinen Stehrutsche gings immer flott voran, die große hab ich dann mehr in den Abendstunden genutzt nachdem der große Andrang vorüber war.

Ein Kuriosum wie es bei meinen Besuchen in irgendeinem Bad eigentlich immer vorkommt ( zB. Auswahlterminal an der Rutsche im de Bütt in Willich kaputt, es lief immer nur ein Programm ) gab es auch diesmal : der Schlüssel der Pink Jump Rutsche war abgebrochen und der oder die Ersatzschlüssel wollten sich nicht finden lassen. So blieb die Pink Jump in der letzten Öffnungszeit 18-19 Uhr wegen Defekt geschlossen.

Nachdem ich letzte Woche in Weinheim meinen ersten Doppellooping gemeistert habe stellte mich diesesmal der Looping in Plettenberg vor gar keine Probleme mehr. Hinsetzten, sich an der Stange festhaltend nach unten hängen lassen um sich dann nach ein, zwei Klimmzügen fallen zu lassen : macht echt spaß, ganz anders als Fallklappe. Super Rutsche !! Ein Mädel hat sich von Ihrem Freund überreden lassen, den Looping zu rutschen, ging durchs Drehkreuz, saß auch schon, machte aber dann doch einen Rückzieher. Es dauerte dann seine Zeit bis ein Bademeister sich den Weg durch die Menschenmaßen bahnen konnte um die junge Dame zu befreien. Dennoch blieb die Ampel auf Dauerrot, sodass ich mich bereit erklärte nochmal runter zu gehen um bescheid zu sagen. Nach weiteren 5 Min. gings dann endlich weiter. Andrang am Looping natürlich gering.

Zum Schluß mal etwas zu den FKK Saunen : diese befinden sich zum Teil eine Etage höher als der Bereich mit den Textilsaunen, auf einer ( ich nenns mal ) Empore. Dieser Bereich ist nur durch einen Sichtschutz vom darunterliegendem Teil getrennt. Als Sauna - Besucher will ich eigentlich absolute Ruhe. Von Ruhe aber in diesem Bereich ( umfasst Bio,- Infrarot,-Erlebnissauna sowie das Wärmebad, selbst im Ruheraum war lautes Geschrei von Kindern noch gut zu hören ) leider keine Spur. Erst durch die Tür zur Aufguss - Sauna und zum Saunagarten mit Panorama - und Erdsauna wurden wir fündig.
Lärm hat unserer Meinung nach im Wellness Bereich nichts zu suchen, eine Abtrennung durch eine Glasfassade, zb. von der Empore bzw. Balkon bis zur Decke wäre hier noch die Beste Lösung ( ja ich weiß, sehr kostspielig ).
Der Außenpool der sich früher noch dem Textilsaunabereich angeschlossen hat ist mittlerweile durch Verschiebung des Holzzauns/ Sichtzauns zum FKK Saunabereich übergegangen.
Der größte Witz des Tages war allerdings die junge Dame nicht-deutscher Abstammung ( um nicht als ausländerfeindlich zu gelten ) die in Latzhose, ja, ich schrieb wirklich Latzhose, aus der Sauna kam. Auch ihre drei Freunde stiefelten in Vollmontur aus der Sauna. Da hört der Spaß einfach auf, Klamotten in der Sauna sind unhygienisch. Als wir dem Saunameister bescheid sagten reagierte dieser ebenso mit Unverständnis und er gab es direkt an seine Kollegen weiter. Die 4 Herrschaften waren darauf hin nicht mehr zu sehen. Latzhose, ohne Worte !!

Nichts desto Trotz auch dieses mal wieder ein schöner Tag im Aquamagis, meine Frau hat auch heute, 2 Tage danach noch was davon : Muskelkater durchs stehrutschen  :D

( Für garantiert vorhandene Schreibfehler wie immer sorry )
« Letzte Änderung: August 07, 2017, 13:54:48 Nachmittag von Hawkeye »

Offline bamito

  • Speedslider
  • ***
  • Danke
  • -gegeben: 4
  • -erhalten: 2
  • Beiträge: 162
Re: AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« Antwort #3 am: September 14, 2017, 15:57:20 Nachmittag »
Und ich antworte mal mit meinem eigenen Bericht :D

War am Dienstag im Aquamagis, konnten dabei natürlich zufällig die 10-Euro-Aktion in Anspruch nehmen, was preislich natürlich schon attraktiv ist. Trotz der Rabattaktion war das Bad unter der Woche erstaunlich leer, Wartezeiten an den Rutschen nicht vorhanden und auch in den Becken hatte man schön viel Platz, was gerade im Wellenbecken sehr schön ist. Sehr angenehme Atmosphäre im Bad, die Gestaltung ist echt klasse (auch wenn dem Sportbereich ein paar Palmen nicht schaden würden ;))

Nun zu den Rutschen, deswegen fährt man ja hin:

Angefangen haben wir mit dem Sauerlandsurfer, was erwartungsgemäß die ersten paar Versuche gewöhnungsbedürftig war. Wenn man sich die Berichte hier durchgelesen hat, weiß man aber schon in etwa, worauf man achten muss, weshalb das ganze etwas schneller ging. Danach natürlich direkt den großen Bruder ausprobiert, erster Eindruck: Kalt! Bei knapp 13 Grad und Wind ist die Kombination nackte Haut+nass der Temperatur nicht sehr zugänglich. Trotzdem haben wir es überlebt und bekamen dann gleich einen kleinen Wärmeschock, als es wieder reinging ;) Zur Rutsche: Auch da hat es ein paar Versuche gebraucht, um auf Geschwindigkeit zu bleiben, hat aber Spaß gemacht. Natürlich hat man sich in den Kurven schön die Hüfte angehauen (bei mir natürlich rechts, wo schon vorher ein dicker blauer Fleck war), aber es ist erstaunlich, wie schnell man werden kann. Ungewohntes Konzept, mal was ganz anderes, aber Stehrutschen macht definitiv Laune, kann ich nur weiterempfehlen!

Weiter ging es mit der alten Reifenrutsche. Hier war man doch schneller unterwegs als erwartet, da bin ich langsameres gewohnt. In den Richtungswechseln am Anfang schaukelt man auch gut hoch. Leider fällt das Zwischenbecken in die Kategorie "Gut gedacht, schlecht gemacht". Wären Eingang und Ausgang gegenüber, würde es vermutlich besser sein, so ist es durch die Strömung kaum möglich, zum Ausgang zu kommen. So konnte man sich aber immer gemeinsam mit anderen Gästen drüber aufregen und ein wenig ins Gespräch kommen :P

Dann zur Black Hole. Bin das erste mal schon mit 3-Punkttechnik gestartet, bis mir einfiel, dass ich das bei einer unbekannten sehr dunklen Rutsche vielleicht doch erst mal langsamer angehen sollte :D Es wird nicht zu viel versprochen, die Rutsche ist echt genial. Sehr hohe Geschwindigkeit und der Jump ist einfach nur geil. Tagsüber kann man ja noch grob erahnen, wo die Kurven sind, aber sobald die Sonne hinter den Wolken verschwindet, ist es essig damit. Mit 3-Punkttechnik dann noch mal schneller, am Jump hatte ich Abhebegarantie und bin dann direkt in die Kurve geknallt. Gut, dafür hab ich jetzt zwei große blaue Flecken an den Schulterblättern, aber was solls? So muss das :) Am Ende der Rutsche bin ich durch den Richtungswechsel dann auch oft irgendwie rausgekommen, nur nicht gerade, also alle Varianten von schief und schräg, die es so gibt, einmal hats mich sogar umgedreht und ich hab die Rutsche am oberen Ende verlassen :D Klasse, so muss eine Rutsche sein. Haben sie dann auch noch mal zu zweit ausprobiert, da war sie überraschend langweilig. Also: Nur alleine rutschen ;)

Zwischendurch gab es dann sogar Gewitter und der Rutschenturm musste gesperrt werden, wurde auch erst lange nach Ende des Gewitters wieder geöffnet. In der Zwischenzeit konnten wir uns immerhin auf dem Green Kick vergnügen. Zu meinem Glück war auch hier keiner vor uns, so konnte ich ohne groß nachzudenken einsteigen und direkt loslegen. Auch wenn das Ding für 90% hier wohl harmlos ist, hat es mich doch eine gewisse Überwindung gekostet. Freier Fall ist halt meine große Angst, von daher war das auch meine erste Fallklappe, damit man nicht gleich mit den Loops anfangen muss. Sehr intensive Erfahrung, den Boden unter den Füßen weggezogen zu bekommen, bis ich das erste mal wieder was gemerkt hab, war ich schon im Glaselement und hab vor lauter Wasser nichts mehr gesehen, konnte mich also auch nicht auf die Kruve vorbereiten. Ehe ich michs versah, lag ich auch schon im Landebecken, wo ich auch etwas Wasser geschluckt habe :D Alles noch dran? Check. Puls? 240, Check. Spaß gehabt? Check! Auf jeden Fall zum Rantasten ne gute Sache, da der Fall nciht lang ist, und auch wenn es euch nur ein müdes Lächeln kostet, für mich ist das Ding schon nicht ohne, also zumindest der Start :D Hab die Rutsche natürlich direkt ein paar Mal hintereinander gemacht, über den Tag verteilt bestimmt einige Dutzend Male. Immerhin hat sich der Puls am Ende so bei 120 eingependelt :D Gegen das aufspritzende Wasser hilft es übrigens, wenn man leicht die Füße anhebt. Dann kommt das Wasser nur gegen die Beine und man kann im Glaselement auch nach draußen schauen.

Gegen 17:30 machte dann auch die X-Tube auf, ebenso wie die Pink Jump. Aber erst mal zum Canyon. Definitv gute Rutsche, durch die ständigen Richtungswechsel wird man schön umhergeworfen. Das macht diesen Rutschentyp auch irgendwie aus, jede Helix wären verschwendete Höhenmeter, weil einfach nichts passiert. Die Jumps mittendrin bringen gut Speed. Positiv ist noch, dass man sich nicht so leicht dreht wie in anderen X-Tubes. Wenn man es mag, kann man das natürlich mitunter am Start provozieren, für die anderen bleibt die Fahrt aber etwas vorhersehbarer. Minuspunkt sind die Reifen, hier sind auch nur noch die Vollgummireifen wie bei der alten Rutsche vorhanden. Dadurch kann es schon mal vorkommen, dass man sich die Füße in der Kante beim Hochschwingen klemmt. Nach ein paar mal Rutschen geht das auch echt an die Kondition (auch wenn ich da eher spät was merke). Die Doppelreifen sind dementsprechend auch nicht vorhanden, schade. Haben dann etwas improvisiert und sind kurzerhand mal zu zweit in einen Reifen gegangen. Logistisch etwas schwer, weil die halt echt klein sind für zwei Mann, dafür wird die Fahrt noch mal intensiver und deutlich spaßiger. Klar, da fällt man auch mal raus, macht aber Bock. Im Landebecken dann erst mal die anderen Gäste nassgemacht, weil man echt richtig Wasser vor sich herschiebt. Zu zweit direkt hintereinander haben wir auch mal gemacht, allerdings nicht wirklich besser als einzeln. Zudem schiebt der hintere den vorderen Reifen im Landebecken auf die Treppe. Jedenfalls ist die Rutsche definitiv besser als die alte Reifenrutsche.

Zum Loop kann ich leider nicht viel sagen, da hab ich mich natürlich nicht draufgetraut :D Der Knaller wären allerdings zwei Mädels hinter mir, die ich im Zwischenbecken der alten Reifenrutsche kennengelernt hatte, die sich noch Tipps für die Black Hole abgeholt hatten. Nach meinem Kommentar, dass sie doch schon recht fix ist, wenn man sie sportlich nimmt, sind die beiden lieber zusammen im sitzen gerutscht. Auch beim Crazy Surfer standen die beiden hinter mir, aber als ich ihnen erklärt hatte, wie Rutsche funktioniert, haben sie nach einem leicht panischen Gesichtsausdruck doch eine andere Rutsche genommen. 15 Minuten später haben sie dann direkt den Loop genommen...äh...ja, hab ich mir nur so gedacht :D

Zum Abschluss ging es dann auf den Pink Jump, der nach der ersten Öffnung kaum beachtet wurde, wollte wohl niemand mehr drauf. Umso besser, bleibt mehr Zeit für einen selbst :) Der Bademeister steht mittlerweile unten, sodass man sich nur noch auf den ersten Stufen an ihm oder ihr vorbeiquetschen muss. Hochgehen darf man dann, wenn der Rutscher davor aus der Rutsche raus ist, bzw. ins Becken eintaucht. Die Zeit, die man zum hochgehen braucht, ist mehr als genug für den anderen, um das Becken zu verlassen. Obwohl der Start wie bei dem Green Kick direkt in die Waagerechte geht und das Stück danach eigentlich noch etwas steiler ist, war das für mein Fallgefühl deutlich leichter, hat mich weniger Überwindung gekostet. Durch das Hängenlassen hat man zudem etwas weniger Strecke im freien Fall. Bange hatte ich dann etwas vor der Landung, denn die ist ja schon wieder im Fallen :D Wo ich also vom Dreier nur selten herunterspringe, war das hier schon in der Nähe davon. Hab dann beim ersten mal vor lauter Panik wieder schön Wasser geschluckt :D Konnte aber nicht anders und es direkt noch mal versuchen. Wie schon oft hier zu lesen eine sehr einmalige Anlage, die extrem viel Spaß macht. Der Flug durch die Luft ist mal was ganz anderes, als man sonst gewohnt ist. Durch die leichte Linkskurve ist die Landung auch recht unkontrolliert, was den Fun-Faktor noch mal erhöht. Auch hier kann man, wenn man die Beine etwas anhebt, die Flugpartie visuell noch gut mitverfolgen, auch wenn sie kurz ist.

So ging der Tag im Aquamagis dann auch zu Ende. Hier findet man einige sehr gute Rutschen, die es sonst nirgends oder nur weiter entfernt gibt. Auch eine längere Anreise lohnt sich definitiv!

Edit: Was ebenfalls positiv auffiel, war die Wassertemperatur. Die war nämlich sehr angenehm, selbst im Wellenbecken war es recht warm, sodass der Unterschied zum Solebecken nicht so hoch wie in anderen Bädern ist. Sogar das Rutschenwasser war stellenweise ungewohnt warm.
m
Edit2: Die Ampel der Black Hole ist echt nervig. Warum wird sowas nicht auf Sensor umgestellt?
« Letzte Änderung: September 16, 2017, 23:09:05 Nachmittag von bamito »
Rutschen-Count: 46....langsam wird das was :D

Lieblingsrutschtypen: Space Bowl, klassische Turborutsche, Speed-Röhrenrutsche

Lieblingsrutschen: Cycloon & Blits, L'Ouragan (†), Red Star, Black Hole @ Plettenberg (†)

Rutscherlebnis-Community.de

Re: AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« Antwort #3 am: September 14, 2017, 15:57:20 Nachmittag »

Offline Hawkeye

  • Speedslider
  • ***
  • Danke
  • -gegeben: 4
  • -erhalten: 11
  • Beiträge: 151
Re: AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« Antwort #4 am: September 14, 2017, 17:47:48 Nachmittag »
Schöner Bericht.

Also hats mit dem Hirn ausschalten anscheinend gut geklappt   :D

Bei meinen Besuchen müsste man sich bei der Pink Jump oben am Bademeister vorbeiquerschen. War aber auch immer Samstags gewesen, da gibts beim ersten öffnen der Rutsche ne Schlange bis zum Sprungturm, gibt sich aber mit der Zeit.

Als nächstes würde ich dir jetzt den Looping in Köln empfehlen, spaßig, aber im Vergleich zu den anderen von mir gerutschten der einfachste  ;)

Offline Otto

  • Rutschenprofi
  • *****
  • Danke
  • -gegeben: 29
  • -erhalten: 28
  • Beiträge: 411
  • Mecklenburgisch-tschechischer Rutscher
Re: AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« Antwort #5 am: September 14, 2017, 18:09:09 Nachmittag »
Das ist eine doch Magic Eye, keine X-Tube, oder?
Heimbad: Eiswiese Göttingen
Lieblingsbäder: Miramar, Caneva, Aquamagis
Rutschen-Count: 283
Lieblingsrutschentypen: Looping, Wildbach, Plumpstrichter
Lieblingsrutschen: Stukas, Scary Falls, Hurricane Loop, Obertshausener Trichter, Prager Divoká Řeka, Pink Jump, U-Wave, Grüner Hai, Blauer Wal

Offline Schwimmbadfan TR

  • tuberides - hier rutscht Deutschland!
  • Global Moderator
  • Master of Slides
  • *****
  • Danke
  • -gegeben: 40
  • -erhalten: 47
  • Beiträge: 1.050
  • tuberides.de
    • tuberides - hier rutscht Deutschland!
Re: AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« Antwort #6 am: September 14, 2017, 18:54:37 Nachmittag »
Das ist eine doch Magic Eye, keine X-Tube, oder?

Ja  :)
tuberides.de - hier rutscht Deutschland

Wasserpark TOP 5

1. Siam Park Tenerife, Spanien
2. Wet 'n Wild Orlando FL, USA
3. Kalahari Resort Pocono Mountains PA, USA
4. Wet 'n' Wild Sydney, NSW, Australien
5. Jamberoo Action Park, NSW, Australien

Offline Hawkeye

  • Speedslider
  • ***
  • Danke
  • -gegeben: 4
  • -erhalten: 11
  • Beiträge: 151
Re: AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« Antwort #7 am: September 14, 2017, 21:28:04 Nachmittag »
Bist du die Magic Eye denn auch mal ohne Reifen gerutscht? Denn dann macht sie nochmal doppelt soviel Spaß. Ohne Reifen schlittert man noch mehr hin und her. Ich find sowas ja mega geil wegen dem Raumgefühl. Macht richtig fun.

Offline bamito

  • Speedslider
  • ***
  • Danke
  • -gegeben: 4
  • -erhalten: 2
  • Beiträge: 162
Re: AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« Antwort #8 am: September 14, 2017, 23:22:53 Nachmittag »
Ist das nicht das gleiche, nur von verschiedenen Herstellern?

Ja, hab sie auch mal ohne Reifen gerutscht, fand sie so aber etwas langweilig. Bin kaum rumgerissen worden, zudem merkt man in der letzten harten S-Kurve deutlich eine Kante. Könnte aber auch daran liegen, dass ich mit 75 kg ein Fliegengewicht bin :D

Das mit dem Looping....na, ich weiß nicht. Das sind ja doch ein paar Meter mehr im freien Fall, ob ich das packe? Ich mein, der Green Kick ist ja eher zum warmwerden, aber der Loop ist ja noch mal um einiges härter. Jetzt, wo ich zumindest die Spielvariante kenne, bin ich mir unsicherer denn je, ob ich mich überhaupt mal einen Looping traue, insbesondere einen mit Fallklappe.
Rutschen-Count: 46....langsam wird das was :D

Lieblingsrutschtypen: Space Bowl, klassische Turborutsche, Speed-Röhrenrutsche

Lieblingsrutschen: Cycloon & Blits, L'Ouragan (†), Red Star, Black Hole @ Plettenberg (†)

Offline Otto

  • Rutschenprofi
  • *****
  • Danke
  • -gegeben: 29
  • -erhalten: 28
  • Beiträge: 411
  • Mecklenburgisch-tschechischer Rutscher
Re: AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« Antwort #9 am: September 15, 2017, 17:16:44 Nachmittag »
Eine Magic Eye hat einen normalen ovalen Querschnitt, die X-Tube hat zusätzlich schräge Seitenwände in den Kurven, sodass man mehr schaukelt.
Ich schätze, nach dem Green Kick wäre der nächste Schritt eine dieser mittelschweren Standard-Turborutsche mit Falltür, die ja momentan ziemlich oft gebaut werden, etwa im Badkap Albstadt oder in der Dünentherme St.-Peter-Ording. Aber mit ein wenig Überwindung kannst du auch gleich auf den Kölner Looping.
Heimbad: Eiswiese Göttingen
Lieblingsbäder: Miramar, Caneva, Aquamagis
Rutschen-Count: 283
Lieblingsrutschentypen: Looping, Wildbach, Plumpstrichter
Lieblingsrutschen: Stukas, Scary Falls, Hurricane Loop, Obertshausener Trichter, Prager Divoká Řeka, Pink Jump, U-Wave, Grüner Hai, Blauer Wal

Offline bamito

  • Speedslider
  • ***
  • Danke
  • -gegeben: 4
  • -erhalten: 2
  • Beiträge: 162
Re: AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« Antwort #10 am: September 15, 2017, 18:25:44 Nachmittag »
Ah, jetzt seh ichs auch. Dachte immer, das wäre mehr oder weniger das gleiche - wieder etwas schlauer.

Hmm, die sehen beide ideal aus als next step. Leider aus NRW beide nicht wirklich gut zu erreichen, und so groß sind die Bäder dann nicht, um solch eine Strecke dafür zu fahren. Da kann man ja eher nach Weinheim/Stein/Erding....schade :(

Wenn sie aber ziemlich oft gebaut werde, wie du schreibst, dann dürfte sowas über kurz oder lang ja auch hier in der Umgebung mal gebaut werden, oder?

Da seh ich mich schon fast eher auf dem Sloop in Osnabrück :D
Rutschen-Count: 46....langsam wird das was :D

Lieblingsrutschtypen: Space Bowl, klassische Turborutsche, Speed-Röhrenrutsche

Lieblingsrutschen: Cycloon & Blits, L'Ouragan (†), Red Star, Black Hole @ Plettenberg (†)

Offline Otto

  • Rutschenprofi
  • *****
  • Danke
  • -gegeben: 29
  • -erhalten: 28
  • Beiträge: 411
  • Mecklenburgisch-tschechischer Rutscher
Re: AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« Antwort #11 am: September 15, 2017, 20:18:11 Nachmittag »
Ich glaube, der Kölner Looping ist harmloser als der Sloop.
Heimbad: Eiswiese Göttingen
Lieblingsbäder: Miramar, Caneva, Aquamagis
Rutschen-Count: 283
Lieblingsrutschentypen: Looping, Wildbach, Plumpstrichter
Lieblingsrutschen: Stukas, Scary Falls, Hurricane Loop, Obertshausener Trichter, Prager Divoká Řeka, Pink Jump, U-Wave, Grüner Hai, Blauer Wal

Offline bamito

  • Speedslider
  • ***
  • Danke
  • -gegeben: 4
  • -erhalten: 2
  • Beiträge: 162
Re: AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« Antwort #12 am: September 15, 2017, 21:01:33 Nachmittag »
Tatsächlich? Da sieht er kaum nach aus....also zumindest das Gefälle - das ist es ja, was mir so Probleme bereitet.
Rutschen-Count: 46....langsam wird das was :D

Lieblingsrutschtypen: Space Bowl, klassische Turborutsche, Speed-Röhrenrutsche

Lieblingsrutschen: Cycloon & Blits, L'Ouragan (†), Red Star, Black Hole @ Plettenberg (†)

Offline Hawkeye

  • Speedslider
  • ***
  • Danke
  • -gegeben: 4
  • -erhalten: 11
  • Beiträge: 151
Re: AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« Antwort #13 am: September 15, 2017, 21:06:12 Nachmittag »
Jupp, der Sloop ist heftiger, aber auch dementsprechend 3x so geil.

Offline bamito

  • Speedslider
  • ***
  • Danke
  • -gegeben: 4
  • -erhalten: 2
  • Beiträge: 162
Re: AquaMagis Plettenberg - 23.04.2013
« Antwort #14 am: September 15, 2017, 21:18:16 Nachmittag »
Ist der Sloop nicht ein gutes Stück geringer an Starthöhe? Sieht zumindest auf den Bildern so aus.
Rutschen-Count: 46....langsam wird das was :D

Lieblingsrutschtypen: Space Bowl, klassische Turborutsche, Speed-Röhrenrutsche

Lieblingsrutschen: Cycloon & Blits, L'Ouragan (†), Red Star, Black Hole @ Plettenberg (†)