login

Autor Thema: 2012: Erweiterung Europabad Karlsruhe  (Gelesen 26956 mal)

Windfisch

  • Gast
Re: 2012: Erweiterung Europabad Karlsruhe
« Antwort #75 am: November 22, 2018, 09:32:16 Vormittag »
Und da ist es: Wolfsburg II. Denn wären es wirklich Restarbeiten und nicht irgendetwas anderes, das man aus irgendwelchen Gründen nicht verraten will, hätte man das direkt nach den Herbstferien durchgeführt und einen ungefähren Wiedereröffnungstermin angegeben. Diese sehr kurz und knapp gehaltene, eher notdürftig an den Platz der eigentlichen Meldung geschriebene Nachricht sieht mir danach aus, als ob irgendetwas passiert ist oder entdeckt wurde und die Rutsche nun untersucht und ggf. entschärft wird, und das ganze heikel genug ist, um es geheim halten zu müssen. Denn auf der Facebook-Seite steht auch nichts dazu.

Ich kann es mit zunehmendem Abstand unseren Bädern im Norden (und vielen Stadtbädern im Rest des Landes) nicht mehr verübeln, dass man zurück zur klassischen Schwimmhalle, ggf. mit Sauna- und Wellnessbereich, geht und wenn, nur irgendwo an den Rand eine 0815-Acht stellt, bei der nicht viel passieren kann. Sowas ist nämlich deutlich überschaubarer von Aufwand und Kosten und entspannter im Betrieb.

Rutscherlebnis-Community.de

Re: 2012: Erweiterung Europabad Karlsruhe
« Antwort #75 am: November 22, 2018, 09:32:16 Vormittag »

Offline Hawkeye

  • Speedslider
  • ***
  • Danke
  • -gegeben: 4
  • -erhalten: 10
  • Beiträge: 148
Re: 2012: Erweiterung Europabad Karlsruhe
« Antwort #76 am: November 22, 2018, 09:47:48 Vormittag »
Naja, kann mir das schon durchaus vorstellen mit den Restarbeiten, zB. beim Drehkreuz am Start fehlt auf der linken Seite die Absperrung die verhindern soll das sich mehrere Personen gleichzeitig in die Rutsche werfen. Diese Funktion übernimmt zur Zeit ein "Werbeaufsteller", diesen auf Seite zu schieben dürfte keine großen Schwierigkeiten bereiten. Und ich glaub Julian meinte es würden noch nicht alle LED Effekte funktionieren ( kann aber auch sein das ich hier Schwachsinn schreibe, hab es nicht mehr 100% im Kopf ).
Lediglich die kurze Nachricht "Tarantula außer Betrieb - Im Rutschenturm ensteht etwas neues für Sie. " find ich etwas seltsam bzw. macht mich neugierig.

Windfisch

  • Gast
Re: 2012: Erweiterung Europabad Karlsruhe
« Antwort #77 am: November 22, 2018, 09:57:10 Vormittag »
Zitat
Naja, kann mir das schon durchaus vorstellen mit den Restarbeiten, zB. beim Drehkreuz am Start fehlt auf der linken Seite die Absperrung die verhindern soll das sich mehrere Personen gleichzeitig in die Rutsche werfen. Diese Funktion übernimmt zur Zeit ein "Werbeaufsteller", diesen auf Seite zu schieben dürfte keine großen Schwierigkeiten bereiten.

OK, das lasse ich gelten. Aber dann müsste ein ungefährer Zeitraum für die Wiedereröffnung abschätzbar sein.

Zitat
Und ich glaub Julian meinte es würden noch nicht alle LED Effekte funktionieren ( kann aber auch sein das ich hier Schwachsinn schreibe, hab es nicht mehr 100% im Kopf ).

Dafür muss man die Rutsche nicht außer Betrieb nehmen. Bei der X-Stream in Hildesheim war das am Anfang auch so. Ich war voriges Jahr kurz vor dem Besuch von Tuberides da, und da arbeiteten die Klarer-Leute im laufenden Betrieb im Seil hängend und verlegten Kabel für die Effekte. Und das bei einer kompletten Indoor-Rutsche, über dem Erlebnisbecken. Das war spektakulär anzusehen. Und man wurde als Badegast sogar aufgefordert, mehrmals zu rutschen und ihnen dann den Effekt zu beschreiben, das half ihnen beim Feintuning der Timings.

Zitat
Lediglich die kurze Nachricht "Tarantula außer Betrieb - Im Rutschenturm ensteht etwas neues für Sie. " find ich etwas seltsam bzw. macht mich neugierig.

Genau das ist es. Es muss nicht unbedingt etwas dahinter stecken, aber da diese unsägliche Geheimniskrämerei so verbreitet ist, lädt das halt zu Spekulationen ein, die am Ende auch kontraproduktiv für das Bad sein können.

Also bitte, Europabad: Karten auf den Tisch, was los ist!

Offline Delphino

  • Rutscherlebnis.de Team
  • Master of Slides
  • ******
  • Danke
  • -gegeben: 42
  • -erhalten: 43
  • Beiträge: 1.153
    • http://www.rutscherlebnis.de
Re: 2012: Erweiterung Europabad Karlsruhe
« Antwort #78 am: November 22, 2018, 11:11:47 Vormittag »
Und da ist es: Wolfsburg II. Denn wären es wirklich Restarbeiten und nicht irgendetwas anderes, das man aus irgendwelchen Gründen nicht verraten will, hätte man das direkt nach den Herbstferien durchgeführt und einen ungefähren Wiedereröffnungstermin angegeben. [....]
Sorry wenn ich das so sagen muss, aber du bist grundsätzlich erstmal der Negativ-Typ, oder? Das Europabad hat seine Gründe, warum hier noch Restarbeiten auszuführen sind und nein, es gab keinen Unfall auf der Rutsche oder Probleme mit der Rutsche. Ich habe just eben mit dem Europabad (eig. wegen was anderem) telefoniert und es gibt wohl derzeit Probleme mit der Technik und dem Drehkreuz, außerdem werden noch Restarbeiten an der Anlage selbst (Außenanlage, Rutschenturm, ...) ausgeführt. Last but not least sind noch ein paar LED-Segmente defekt, die ausgetauscht werden müssen. Da es ohne Strom im Trichter komplett dunkel ist, kann ich mir auch denken, dass die Rutsche aus Sicherheitsgründen eben nicht in Betrieb geht, ehe das wieder läuft.
Also: keine Panik, die Techniker sind dran und die Rutsche soll schnellstmöglich wieder öffnen :)

Rutscherlebnis-Community.de

Re: 2012: Erweiterung Europabad Karlsruhe
« Antwort #78 am: November 22, 2018, 11:11:47 Vormittag »