login

Autor Thema: Neues Familienbad für Bonn geplant  (Gelesen 1405 mal)

Offline Otto

  • Rutschenfreak
  • ****
  • Danke
  • -gegeben: 29
  • -erhalten: 24
  • Beiträge: 396
  • Mecklenburgisch-tschechischer Rutscher
Re: Neues Familienbad für Bonn geplant
« Antwort #15 am: Juli 02, 2018, 19:21:10 Nachmittag »
Bei Crazy Rivers und Wildbächen (z. B. im Tropical Islands) gibt es ja durchaus einige Rutschen mit Verzweigungen. Da kommt natürlich vorher meistens aus Sicherheitsgründen ein Zwischenbecken. Soweit ich weiß, gibt es in Bocholt vor der Weiche allerdings eine bremsende Wasserlache, die auch fast schon auch eine Art Zwischenbecken darstellt. So groß ist der Unterschied also nicht, das kann man durchaus vergleichen.

Ohne vorheriges Abbremsen in einem Wasserbecken wäre das Risiko wohl zu groß, dass der Rutscher zwischen den beiden Wegen gegen die Wand knallt. Da ließe sich aber sicher eine Lösung finden. Ich stelle mir da eine Art Rinne vor, die den Rutscher rechtzeitig sanft in die richtige Spur bringt. Sollte er dennoch in die Mitte gelangen, könnte man zur Sicherheit ein Kissen zwischen den beiden Rutschvarianten anbringen.
Heimbad: Hansedom Stralsund
Lieblingsbäder: Caneva Lazise, Miramar Weinheim
Rutschen-Count: 268
Lieblingsrutschentypen: Looping, Wildbach, Plumpstrichter
Lieblingsrutschen: Grüner Hai, Blauer Wal, Hurricane Loop, Stukas, Scary Falls, U-Wave, Obertshausener Trichter, Prager Divoká Řeka

Rutscherlebnis-Community.de

Re: Neues Familienbad für Bonn geplant
« Antwort #15 am: Juli 02, 2018, 19:21:10 Nachmittag »

Offline bamito

  • Speedslider
  • ***
  • Danke
  • -gegeben: 1
  • -erhalten: 0
  • Beiträge: 131
Re: Neues Familienbad für Bonn geplant
« Antwort #16 am: Juli 02, 2018, 22:10:46 Nachmittag »
Stimmt, in Bocholt wird das Wasser ein wenig aufgestaut. Man wird aber sofort von allein weitergeschoben, man muss also nirgends durchkraxeln. Diese Spurführung gibt es dort nämlich auch, die wäre sicher ausbaufähig.
Rutschen-Count: 37....langsam wird das was :D

Lieblingsrutschen: Cycloon & Blits, Red Star, Black Hole @ Plettenberg

Offline Otto

  • Rutschenfreak
  • ****
  • Danke
  • -gegeben: 29
  • -erhalten: 24
  • Beiträge: 396
  • Mecklenburgisch-tschechischer Rutscher
Re: Neues Familienbad für Bonn geplant
« Antwort #17 am: Juli 03, 2018, 21:41:31 Nachmittag »
Man wird aber sofort von allein weitergeschoben, man muss also nirgends durchkraxeln.

Interessant, das steht im Tuberides-Bericht anders. Wurde die Rutsche vielleicht nachgebessert?
Heimbad: Hansedom Stralsund
Lieblingsbäder: Caneva Lazise, Miramar Weinheim
Rutschen-Count: 268
Lieblingsrutschentypen: Looping, Wildbach, Plumpstrichter
Lieblingsrutschen: Grüner Hai, Blauer Wal, Hurricane Loop, Stukas, Scary Falls, U-Wave, Obertshausener Trichter, Prager Divoká Řeka

Offline bamito

  • Speedslider
  • ***
  • Danke
  • -gegeben: 1
  • -erhalten: 0
  • Beiträge: 131
Re: Neues Familienbad für Bonn geplant
« Antwort #18 am: Juli 03, 2018, 22:27:29 Nachmittag »
Ich weiß, hab das auch gelesen. War letztes Jahr dort, dort war es jedenfalls so, dass man zwar von dem Wasser zum Stillstand gebracht wird, vom nachrückenden Wasser allerdings mit der nächsten "Welle" von alleine über den Hügel geschoben wird. Von daher raubt es einem nur Geschwindigkeit, keine Nerven ;)

Edit: Die Jungs können ja auch nicht alles aktuell halten. Der letzte Bericht ist ja nun auch schon 9 Jahre her. Wäre gut, wenn man sich da was überlegen würde.
Rutschen-Count: 37....langsam wird das was :D

Lieblingsrutschen: Cycloon & Blits, Red Star, Black Hole @ Plettenberg

Rutscherlebnis-Community.de

Re: Neues Familienbad für Bonn geplant
« Antwort #18 am: Juli 03, 2018, 22:27:29 Nachmittag »

Offline Hawkeye

  • Speedslider
  • ***
  • Danke
  • -gegeben: 3
  • -erhalten: 7
  • Beiträge: 131

Offline Windfisch

  • Rutschfan
  • **
  • Danke
  • -gegeben: 1
  • -erhalten: 1
  • Beiträge: 35
Re: Neues Familienbad für Bonn geplant
« Antwort #20 am: August 14, 2018, 12:13:13 Nachmittag »
Sowas habe ich schon fast erwartet. Ich war letztes Jahr dienstlich in Bad Godesberg, und das ist ja altes Diplomaten- und Politikerviertel. Da ist wohl die gleiche Interessenlage vertreten wie in London, dort gibt es auch keine vernünftigen Bäder. Die Londoner, mit denen ich darüber redete, meinten, "London doesn't need this because everyone is SO grown up here". Auch bei meiner diesjährigen Reise dort hin sagte die Wirtin von meinem B&B zu Rutschen und Erlebnisbecken so etwas wie "You are grown up. You don't need this. It's for kids."
Hätten die Pläne eine "ernsthafte" Sportschwimmhalle mit 50m-Becken und ggf. Saunabereich vorgesehen, dann wäre das bestimmt ganz anders gekommen und man hätte wohl lieber vorgestern als heute angefangen mit dem Bau.

Offline Bahnschalker

  • Speedslider
  • ***
  • Danke
  • -gegeben: 19
  • -erhalten: 3
  • Beiträge: 217
Re: Neues Familienbad für Bonn geplant
« Antwort #21 am: August 14, 2018, 19:37:08 Nachmittag »
Da kann man ja jetzt glatt über das “Politische Erlebnisbad“ aus der Plauderecke nachdenken. Oder ein “Bad der Geschichte“. Das Haus der Geschichte hat Bonn schon.

Die Entscheidung schade für Bonn. Bin gespannt, was aus der geplanten Erweiterung in Euskirchen (mindestens 300 Wasserrutschen) oder dem Neubau am Phantasialand, der immer mal wieder im Gespräch ist, wird.