login

Neueste Beiträge

Seiten: 1 ... 8 9 [10]
91
Plauderecke / Re: Der politische Wasserpark
« Letzter Beitrag von Bahnschalker am Januar 31, 2018, 23:33:25 Nachmittag »
Bei der SPD muss man  - wenn es so weitergeht - über die 5%-Hürde rutschen. Das macht Frau Nahles bei den Kinderrutschen. Dort läuft in Dauerschleife ihr größter Hit: Das Pipi Langstrumpf Lied ihn der Live-Version im Bundestag gesungen. (Off topic: Wie damals bei Heck: Startnummer Eins, dreimal dabei, bitte nicht wiederwählen.)

 Im Rutschenturm ertönt die aus Stein bekannte Ansage: “Bitte Rücksicht nehmen und die Rutschanleitung beachten!“, als Zischenruf.

Rutschen mit Touch-Screen-Elementen haben 4 Wahlfunktionen: Europa, Bundestag, Landtag und Kommunalwahl. Am Ende sieht man, wieviele Prozentpunkte man erreicht hat.

Will, Illner, Plasberg und Maischberger moerieren die Talkshow “ Talk im Rutschenturm“. Die Herren Bosbach und Kubicki sind immer dabei. Gregor Gysi war auch vorgesehen. Aber nachdem er vor der letzten Bundestagswahl sich als FKK-Fan zu erkennen gab, verpflichtete man ihn nicht und nahm stattdessen Sahra Wagenknechr in die Runde auf.

Wollen wir hoffen, dass der eine oder andere Politiker im “neuen Wasserwerk“ nicht baden geht...

Ich muss ins Bett ;D

Tätä: Mit dem Beitrag könnte man im Karneval auftreten. Kölle, Helau!
92
News und Ankündigungen / Re: Neues Familienbad für Bonn geplant
« Letzter Beitrag von bamito am Januar 31, 2018, 22:07:54 Nachmittag »
Wohl eher so:

Die schwarze und rote Rutsche sind zwei sich umwindende Rutschen mit nahezu null Gefälle - es geht kaum vorwärts. Starten im Rutschenturm aber ganz oben. Die schwarze ist seltsam rautenförmig. Trotzdem stehen hier die meisten Menschen an.

Die gelbe Rutsche kostet mit jeder Benutzung Geld. Der Münzschlitz hat Geldkofferform. Wer es sich leisten kann, hat eine entspannte Fahrt vor sich. Am Ausgang gibt es zwei Geldkoffer zurück.

Eine grüne Rutsche hat eine optimale Verschalung mit maximalem Lärmschutz und fast keinem Energieverlust. Wasser wird nur zeitweise in die Röhre gelassen, um Strom zu sparen. Natürlich keinerlei Effekte, dafür sehr schnell.

Eine violette Rutsche ist ganz links im Turm zu finden. Als Reifenrutsche sind nur Zweierreifen zulässig. Diese müssen mit je einem Dauergast und einem Rutschenneuling besetzt werden. Der Neuling bekommt die bessere Position.

Bei der hellblauen Rutsche ist am Start ein Perso-Scanner angebracht.

Eine braune Rutsche ist rechts im Turm, an einem wackeligen Holzanbau angebracht. Die Ampel lässt lange Rotphasen nur bei blonden Menschen zu, sonst schaltet sie sofort auf grün. Rutsche steht kurz vorm Abriss, um die hellblaue Rutsche erweitern zu können.

Eine weitere, orangene, Rutsche, ist leider noch nicht fertig. Der Hersteller befragt aktuell noch alle Mitarbeiter, wie die Rutsche werden soll.

Die Kinderrutsche im Bad wird mit Weihwasser betrieben.
93
News und Ankündigungen / Re: Neues Familienbad für Bonn geplant
« Letzter Beitrag von Reifenrutscher am Januar 31, 2018, 21:44:45 Nachmittag »
Hallo zusammen,

vielen Dank für Euer tolles Feedback und die Kommentare.

Das mit der 1 Millionen für die Rutschen könnte tatsächlich knapp werden und die beteiligten Stadtwerke haben auch schon angedeutet das dann erstmal nur 2 oder 3 Rutschen gebaut werden und die anderen Rutschen dann später kommen sollen. Wobei es natürlich auch Synergieeffekte gibt. Wenn man gleich 5 Rutschen auf einmal bestellt: Nur ein Treppenhaus, die Anschlüsse und Pumpen können zusammen montiert werden und die benötigten Rutschenstützpfeiler können für mehrere Rutschen verwendet werden. Außerdem kann man vielleicht bei der Anzahl bei den Rutschenherstellern Rabatt  :D bekommen.

Das mit dem Erlebnisbecken hatten auch die Bonner moniert. Im ersten Entwurf eines Dresdner Architekturbüros sah es auch grausam langweilig aus. Zum Glück wurde dann doch ein Stuttgarter Architekt gewählt und es wurde etwas besser:
http://www.unserneuesschwimmbad.de/pdf/BN_WA_Lageplan_bunt.pdf

Wie man der Zeichnung entnehmen kann ist jetzt wenigstens ein Mini-Strömungskreisell, ein Whirlpool und Sprudelliegen geplant. Mehr gibt das aktuelle Budget nicht her und der Eintritt soll ja auch bezahlbar bleiben. Daher ist das Bad auch keine direkte Konkurrenz zu Euskirchen oder Phantasialand (falls es mal kommt...). Eher werden das Aggua in Troisdorf und das Karlsbad (Geheimtipp!) in Brühl dadurch entlastet.
94
Plauderecke / Re: Der politische Wasserpark
« Letzter Beitrag von tuberides1 am Januar 31, 2018, 20:52:11 Nachmittag »
Sehr geil. :D
95
Plauderecke / Der politische Wasserpark
« Letzter Beitrag von Otto am Januar 31, 2018, 19:19:50 Nachmittag »
Ich habe gerade überraschenderweise festgestellt, dass ich nicht der einzige bin, der darüber nachgedacht hat, wie unsere Parteien als Wasserrutschen aussehen. Das waren meine Ideen anlässlich der letzten Wahl.

In der Kuppel des Bundestags starten:

Die Linke – 92 m lang, rot-violett, schnelle Röhrenrutsche, immer nur Linkskurven

SPD – 205 m lang, rot, alter, behäbiger Crazy River mit vielen Zwischenbecken, Richtungswechsel nach links und rechts, ungünstige Strömungen, kommt nur schwer vorwärts

Die Grünen – 89 m lang, grün, hangverlegte Freirutsche, umgeben von Pflanzen, Wasserpumpen werden mit Ökostrom betrieben

CDU – 329 m lang, blau, Magic Eye, langsam, familienfreundlich und harmlos, für alle, Daylight-Punkte und -Rauten, andauernd Kreisel nach links und rechts, keine klare Richtung

CSU – 385 m lang, hellblau, weitgehend parallel zur CDU, X-Tube, innen bayrisches Karomuster, Daylight-Kruzifixe, gelegentlich scharfe Rechtskurven

FDP – 107 m lang, gelb, High-Tech-Rutsche mit Fake-Slide-Elementen, Infinity Jump und Videoleinwänden (allerdings nur in Schwarzweiß), am Start Theming-Auswahl (Christian Lindner, Christian Lindner oder Christian Lindner), Rutschanleitung auf Englisch

AfD – 126 m lang, blau (auf den letzten Metern braun), schneller Wildwasserbach, mehrere Zwischenbecken mit verschiedenen Strömungen und Verzweigungen, weitere Richtung unklar, nach jedem Zwischenbecken immer stärkere Rechtskurven, das Rutschen ist laut Rutschanleitung nur gebürtigen Deutschen gestattet, tiefer Plumpsauslauf weitab vom Rutschenturm der Demokratie

im Kinderbereich die Kleinparteien (unter 50 m):
Freie Wähler – kleine gelbe Breitrutsche
Die Partei – kleine Röhrenrutsche, gestreift in den Farben aller Parteien, mit fieser unerwarteter Kurve
NPD – braune Röhrenrutsche, eine einzige Rechtskurve
Piratenpartei – transparente gläserne Mini-Freefall mit Piratendeko (Auslauf wie im Miramar)
96
News und Ankündigungen / Re: Neues Familienbad für Bonn geplant
« Letzter Beitrag von Otto am Januar 31, 2018, 19:17:52 Nachmittag »
@Bahnschalker
Für ein Familienbad braucht man aus meiner Sicht noch mindestens ein größeres Erlebnisbecken mit Strömungskanal, Wellen oder so, und ein paar Entspannungsangebote am besten auch.

Ich habe auch schon mal darüber nachgedacht, wie die Parteien als Wasserrutschen aussähen.
97
News und Ankündigungen / Re: Neues Familienbad für Bonn geplant
« Letzter Beitrag von Bahnschalker am Januar 31, 2018, 18:10:08 Nachmittag »
@otto Ein Sportbad mit Rutschen ist doch ein Familienbad ;D.

Ich finde die Bürgerbeteiligung vorbildlich. So schafft man von Anfang an Identifikation.

Ich wäre für eine Bundestagsrutsche. Rutschenturm als Plenarsaal. Und die Rutschen im Parteienoutfit. CDU-Rutsche in der Mitte als Black-Hole mit Kohl-Effekten zum Aussitzen. Die SPD-Rutsche in Rot "Willy Brandt" - Rutschen im Knien möglich. Die Genscher-Rutsche der FDP ist eine Freefall-Rutsche. Bevor es steil nach unten geht, sagt Genscher die legendären Worte der Prager Botschaft: " Wir sind heute zusammengekommen, um Ihre Ausreise..." und damit öffnet sich die Fallklappentür... Eine grüne Rutsche darf natürlich nicht fehlen. Ökologisch top. Wen haben wir noch: Ach ja, ne CSU-Rutsche als Bayernkurve. Und eine braune Rutsche, ganz rechts außen, die im Abseits vor den Toiletten endet und hoffentlich bald verschrottet werden kann. ;)
98
News und Ankündigungen / Re: Neues Familienbad für Bonn geplant
« Letzter Beitrag von Hawkeye am Januar 31, 2018, 10:09:25 Vormittag »
Ganz ehrlich, das mit dem Budget von 1 Mio. für die Rutschen war auch mein erster Gedanke. Ob das hinhaut? Ich weiß nicht mehr wo ich das gelesen habe, aber selbst für eine simple Black Hole mit ein paar Daylight Effekten, hat doch irgendein Bad so an die 200.000 € bezahlt. Natürlich kommt es dabei auch auf die jeweiligen Längen an, aber davon mal abgesehen verbraucht eine Reifenrutsche allein schon wegen des größeren Ø schon mehr Material, was dann auch wieder mehr kostet. Und die Aquarocket mit Fallklappe in Karlsruhe hat meine ich auch schon 500.000 Euronen gekostet. Von daher bleib ich allein was das Budget angeht im Moment noch skeptisch.

Nichts desto trotz freu ich mich natürlich, dass wäre mal ein Schwimmbad mit mehr als 1 vernünftigen Rutsche in unter 100 km Entfernung von der Mosel aus.
99
News und Ankündigungen / Re: Neues Familienbad für Bonn geplant
« Letzter Beitrag von Otto am Januar 31, 2018, 09:35:35 Vormittag »
Was für eine schöne Aktion, der Wasserrutschenworkshop. Das ist ja fast noch demokratischer als unsere Abstimmung zur Green Viper.

Die Preise sollen angeblich unter den Preisen vom Aggua liegen. Eine Wund-Galaxy? Gott allein weiß, wie lange das noch dauert. Und in Siegburg ist doch nur ein Sportbad mit Rutschen und kein Familienbad, inwiefern ist das "starke Konkurrenz"?
Eine Million erscheint mir aber auch sehr optimistisch geschätzt...
100
News und Ankündigungen / Re: Neues Familienbad für Bonn geplant
« Letzter Beitrag von Bahnschalker am Januar 31, 2018, 09:22:47 Vormittag »
Eine Million Euro für 5 frei geplante Rutschen? Ich fürchte, dass man damit nicht weit kommt.

Leider gibt es auch keine aktuellen Infos aus Euskirchen. Hier plante man ja das größte Galaxy der Wund-Gruppe. Dazu kommt noch starke Konkurrenz in Köln sowie in Troisdorf und Siegburg, wo die Bäder mit ähnlichem Rutschenangebot stehen.

Und dann ist da noch das Phantasialand. Wenn die Erweiterungspläne durchgewunken werden, könnte ich mir vorstellen, dass dort ein “Phantasialantico“ entsteht. Und dann wird es sehr schwer für die Freizeitbäder der Region zu überleben.
Seiten: 1 ... 8 9 [10]