Aquadrom Bremen

  • Nicht nur in Bochum, sondern auch in Bremen gab es in den 90er Jahren ein Spaßbad namens Aquadrom. Dieses befand sich am Einkaufszentrum Weserpark (analog zum Aquadrom Bochum im Ruhrpark). In dieser Bildergalerie sind ein paar Fotos zu finden: https://www.weser-kurier.de/br…us-_mediagalid,37944.html


    Auf Foto Nr. 5 kann man die Rutschen während der Aufbauphase erkennen. Diese sehen stark nach PPK Promoplast oder Van Egdom aus, zum Portfolio gehörten eine spiralförmige Turborutsche (ähnlich der in Oostduinkerke) und minstestens eine klassische Röhre. Die Beckenlandschaft ist "typisch Steinhart" mit dem unverkennbaren Kuppeldach, Wellenbecken mit Wasserpilz usw.


    Lange hielten die Rutschen leider nicht: Schon 1998 wurde das Aquadrom - erneut eine Parallele zum Bochumer Bad - in eine reine Wellnessanlage umgestaltet, die auch noch heute unter dem Namen OASE geöffnet hat. Rutschen gibt es seitdem keine mehr.


    War von euch schon mal jemand dort?

  • Spannend finde ich auch Bild Nummer 10 - Schlossparkbad in Sebaldsbrück. Sieht ein bisschen aus, wie die Rutsche im Lago in Herne (ohne Helix), die allerdings überdacht ist.


    Ich hab das Aquadrom in Bremen leider nie besucht - im Gegensatz zum Bochumer Aquadrom, an das ich mich sehr gut erinnere.

  • Der in Rengsdorf wird demnächst endgültig Geschichte sein. So wie auf der Website vom Monte Mare zu lesen ist hat man sich mit Rengsdorf nach der kompletten Schließung vor 2 Jahren geeinigt und man wird nun doch ein Natur & Aktiv Resort bauen, samt Therme und neuer Textil und FKK Sauna. Rutschen wie zB in Obertshausen wird es nicht geben, hab schon per Mail nachgefragt. Damit dürften die Rutschen samt Turm zeitnah endgültig abgerissen werden.

    Da ich ja erst vor 3 Jahren durch TR und RE zu meinem neuen Hobby kam ( danke dafür ;-) ) kenne ich weder das Aquadrom in Bochum noch das in Bremen. Wenn man sich alte Bilder von diesen Bädern anschaut könnte man fast heulen.

  • Die Info, dass es ein Aquadrom in Bremen gegeben hat, ist mir jetzt vollkommen neu, obwohl ich selbst schon in Bremen war. Krass.


    Also wenn DAS keine PPK-Röhren gewesen sind, fresse ich einen Besen!

    Schaut euch doch nur mal auf dem Foto von der Bauphase den Turm im Hintergrund an!

    Das ist doch der typische Achteckturm, wie man ihn aus Weinheim, Bochum, Rengsdorf und Oostduinkerke kennt!


    Das Schwimmbad erinnert vom Aussehen sehr an das Aquadrom Bochum, könnte mir vorstellen, dass es tatsächlich der gleiche Betreiber war!

    Die Turbo in Bochum hatte jedoch einen komplett anderen Verlauf...


    Diese hat, wie TR schon sagt, ziemliche Ähnlichkeit mit der im Sunparcs Oostduinkerke :/


    Was Rengsdorf betrifft, war ich im März selbst vor Ort und habe einige sehr schöne Aufnahmen von dem alten Rutschenturm machen können.

    Habe daraufhin auch mal bei der monte-mare-Gruppe nach dem Stand der Dinge gefragt.

    Mir wurde bestätigt, dass dort ein reines Entspannungs- und Erholungsresort entstehen soll.

    Sie konnten mir also keine Hoffnung machen, dass der alte Promoplast-Turm jemals wieder in Betrieb genommen wird. ;(;( Somit wird dort wohl bald der Bagger anrücken...


    Es tut einem jedesmal so sehr im Herzen weh :( kann nicht mal jemand eine Zeitmaschine erfinden, dass wir die Chance hätten, alle diese Bäder mit den geilen Rutschen noch einmal zu besuchen?

    Lieblingsrutschen:

    AquaConda, Boomerang, Space Taifun (Aqualand Köln)

    Blizzard, Hurricane Loop, Twister & Splash (miramar Weinheim)

    Tyfoon, Cycloon (Tikibad Duinrell)

    Turborutsche, Grüner Hai, Blauer Wal (alle Aquadrom Bochum, leider nicht mehr existent)

    Turborutsche "Apollo", Black Hole "Zeus" (aquafun Oostduinkerke)

    Lieblingsrutschentypen: klassische Turbo, Looping-Rutschen mit Fallstart, Trichter

    Sloop (Nettebad Osnabrück)


    Rutschencount: 87

  • Die Aquadrom-Bäder wurden damals von Heinz Steinhart gebaut. Er war ein Vorreiter in Sachen Erlebnis-Bäder, noch bevor die Wund-Bäder auf dem Markt waren und der Europa-Park vergleichsweise beschaulich war. An Rulantica war noch nicht im entferntesten zu denken.


    Ich habe Heinz Steinhart einmal gesehen, als er aus dem Aquadrom in Bochum kam und ich hineinging (ich war damals in jugendlichem Alter). Vielleicht verfilmt mal jemand sein Leben oder schreibt eine Biografie. Spannend wäre es allemal.


    Für mich haben die Steinhart-Bäder mehr Charme als beispielsweise die Wund-Bäder. Meine Lieblingsbäder sind das Palm Beach und das Miramar. Natürlich ist das Geschmackssache.

  • Das Miramar ist spitze, allein schon von der Aufmachung und Atmosphäre!


    Im Bochumer Aquadrom war ich auch mal als Jugendliche, besonders traumatisiert hat mich bis heute die Turborutsche ;-))


    Komisch, dass hier im Forum bis jetzt noch nie das Aquadrom in Bremen erwähnt wurde... war das so unbekannt?


    Wegweisend für Spass/Erlebnisbäder war meiner Meinung nach die Center Parcs Gruppe mit ihren Aqua Mundos Anfang der Achtziger.


    Auch sorgte 1985 in West-Berlin der Privatinvestor Harald Frisch mit seinem "blub" Berliner Luft- und Badeparadies für Aufsehen, da es ein Schwimmbad in dieser Form bislang in Deutschland noch nicht gab.

    Lieblingsrutschen:

    AquaConda, Boomerang, Space Taifun (Aqualand Köln)

    Blizzard, Hurricane Loop, Twister & Splash (miramar Weinheim)

    Tyfoon, Cycloon (Tikibad Duinrell)

    Turborutsche, Grüner Hai, Blauer Wal (alle Aquadrom Bochum, leider nicht mehr existent)

    Turborutsche "Apollo", Black Hole "Zeus" (aquafun Oostduinkerke)

    Lieblingsrutschentypen: klassische Turbo, Looping-Rutschen mit Fallstart, Trichter

    Sloop (Nettebad Osnabrück)


    Rutschencount: 87

  • Die Turbo auf dem Bild hat allerdings den engsten Biegeradius, den ich von PPKs kenne. Selbst über alle Hersteller gesehen ist das sehr eng.

    Rutschen-Count: 96....fast die 100! :D

    Lieblingsrutschtypen: Space Bowl, klassische Turborutsche, Speed-Röhrenrutsche

    Lieblingsrutschen: Cycloon & Blits, L'Ouragan (†), Red Star, Black Hole @ Plettenberg (†), blaue Röhrenrutsche im Tiki Pool

  • Habe ein bißchen recherchiert und hier nochmal einen alten Zeitungsartikel vom Bremer Aquadrom im Internet aufgetan.

    Bilder aus der aktiven Zeit des Spassbades findet man allerdings so gut wie keine mehr.

    Schade, ich hätte die Rutschen gern mal nach ihrer kompletten Fertigstellung gesehen!

    Aus anderer Perspektive hätte man den Verlauf vielleicht noch besser erkennen können.

    https://taz.de › Archiv

    Lieblingsrutschen:

    AquaConda, Boomerang, Space Taifun (Aqualand Köln)

    Blizzard, Hurricane Loop, Twister & Splash (miramar Weinheim)

    Tyfoon, Cycloon (Tikibad Duinrell)

    Turborutsche, Grüner Hai, Blauer Wal (alle Aquadrom Bochum, leider nicht mehr existent)

    Turborutsche "Apollo", Black Hole "Zeus" (aquafun Oostduinkerke)

    Lieblingsrutschentypen: klassische Turbo, Looping-Rutschen mit Fallstart, Trichter

    Sloop (Nettebad Osnabrück)


    Rutschencount: 87

  • Mein Onkel ist die Röhren tatsächlich mal gerutscht. Es waren richtig schöne PPK's (!)... die Turborutsche war recht schnell und schön g-lastig, die Röhrenrutsche war wohl ebenfalls sehr spaßig. Wie man auf den Fotos sehen kann, hatte diese keine 360°-Kurven und besaß zwei schön knackige Jumps... Im Innenbereich gab es auch noch eine Rutsche (im Foto rechts zu sehen).


    Ich wäre dort echt gerne gerutscht, vor allem, da ''mein'' Bremen heute nur noch fünf brauchbare Röhren hat. Werde zu der Bremer Rutschenlandschaft wohl mal einen Thread verfassen - es sieht echt mau aus hier oben.