Neue Rutschen "Allgemein"

  • Statt für jede Rutsche über die nicht großartig über mehrere Seiten hinweg diskutiert wird ( wie zB. Rulantica, Erding, Aquamagis, etc. ) dachte ich mir ein allgemeiner Thread tut es auch.

    Bin beim stöbern auf der Website von Aquarena über die Info gestolpert das im Center Parcs Eemhof im Juli eine neue Body2Racer eröffnet wurde. Diese misst 85m, verfürgt über Daylight-Effekte und wenn ich das im weiter unten folgendem Video richtig sehe unterwegs 2 kleinere Jumps ( einen auf jeden Fall ) und scheint recht flott zu sein. Bilder findet Ihr direkt auf der Seite vom Hersteller :


    https://www.aquarena.com/body%…im-centerparcs-in-eemhof/


    oben angesprochenes Werbevideo gibt es auf Youtube :


  • Kürzlich eröffnet hat auch diese Crazy Jump Rutsche in Esberg / Esbjerg (Dänemark):



    Die Eckdaten hierzu lauten:

    Typ: Crazy Jump
    Hersteller: Klarer
    Fallhöhe: 1,80m
    Gesamthöhe über dem Wasserspiegel: 5m
    Länge: 6,10m

  • Hab hier ein Video der neuen Rutsche in der Franken Therme in Bad Königshofen gefunden. Ist der Verlauf mit der typischen 8 nicht wirklich spannend bietet sie auf den knapp 68m aber immerhin 3 Fakeslide Elemente, davon 2 als LED Panel, eines mit Sicht nach draußen. Zudem kann am Start aus 3 Themen gewählt werden.


  • Neue Racer Slide für das Heidenauer Albert Schwarz Bad ( Sachsen ).


    https://www.saechsische.de/pir…-saison-5283056-plus.html


    Der Artikel hat zwar eine Bezahlschranke, lässt aber zumindest so tief einblicken das eigentlich alle relevanten Infos genannt werden :


    - Racer Slide mit 3 Bahnen

    - 70 m lang

    - über 8 m hoch

    - inkl. Zeitmessung

    - soll noch dieses Jahr fertig gestellt werden, erste "Meisterschaft" soll es am 23.5.2021 geben.

  • Seit wnan ist es eigentlich Trend, die Fake Slides so ekzessiv einzusetzen?


    Wenn jede Kurve "Fake" ist, nimmt das jeglichen Reiz.

    Rutschen-Count: 96....fast die 100! :D

    Lieblingsrutschtypen: Space Bowl, klassische Turborutsche, Speed-Röhrenrutsche

    Lieblingsrutschen: Cycloon & Blits, L'Ouragan (†), Red Star, Black Hole @ Plettenberg (†), blaue Röhrenrutsche im Tiki Pool

  • Ich persönlich finde diese Fake Elemente sowieso nicht sooooooo spektakulär.

    Das wirkt irgendwie immer noch nicht echt genug.

    Lieblingsrutschen:

    AquaConda, Boomerang, Space Taifun (Aqualand Köln)

    Blizzard, Hurricane Loop, Twister & Splash (miramar Weinheim)

    Tyfoon, Cycloon (Tikibad Duinrell)

    Turborutsche, Grüner Hai, Blauer Wal (alle Aquadrom Bochum, leider nicht mehr existent)

    Turborutsche "Apollo", Black Hole "Zeus" (aquafun Oostduinkerke)

    Lieblingsrutschentypen: klassische Turbo, Looping-Rutschen mit Fallstart, Trichter

    Sloop (Nettebad Osnabrück)


    Rutschencount: 87

  • Aufgrund der Infos von Leintal im „Petitions-Thraed“, sprich Umbau Wonnemar Ingolstadt habe ich mich auf deren Internetseite mal schlauer gemacht und dabei festgestellt dass zwei neue Rutschen aufgebaut werden. Dabei wurde bereits die alte Reifenrutsche demontiert und durch einen Aqua Racer mit Trichter ersetzt.

    Bei der zweiten neuen Rutsche handelt es sich um eine Body2Racer Rutsche. Habe dann noch weiter gegoogelt und folgendes Video gefunden bei dem man bereits einen sehr guten Eindruck beider Rutsche machen kann.



    Wurde dazu vielleicht schon mal etwas gepostet und ich hab es einfach verpasst?


    zur Zeit steht die Baustelle allerdings bis auf weiteres still bis das mit der Übernahme des Standorts Ingolstadt geklärt ist. Quelle : Facebook Post von Ende August 2020

  • Rulantica Baut einen weiteren Rutschturm. Drei neue rutschen soll es geben, darunter eine achtspurige Matten Wettkampfrutsche ( wird wohl als eine Rutsche gezählt ).

    Im Link gibt es auch ein Video wie eine solche Rutsche von White Water aussehen könnte.


    https://www.parkerlebnis.de/ru…-rutsche-plan_115081.html


    Edit : meinte natürlich Proslide 😉

  • Kleine Korrektur: Sowohl das Bild, als auch das Video zeigen den RallyRACER von ProSlide. Hätte mich auch gewundert, wenn das Rulantica plötzlich auf White Water umgestiegen wäre ;)

  • Naja, allzu viele davon gibt es ja auch noch nicht, oder?

    Rutschen-Count: 96....fast die 100! :D

    Lieblingsrutschtypen: Space Bowl, klassische Turborutsche, Speed-Röhrenrutsche

    Lieblingsrutschen: Cycloon & Blits, L'Ouragan (†), Red Star, Black Hole @ Plettenberg (†), blaue Röhrenrutsche im Tiki Pool

  • Ich hab das Gefühl, dass Racer Slide und Stehrutschen im Moment sehr angesagt sind. Wahrscheinlich sind sie relativ kostengünstig (ein) zu bauen und versprechen bei den Racer Slides neben dem Wettkampf eine relativ hohe Kapazität. Meine Lieblingrutschentypen sind sie trotzdem nicht.


    Generell scheint der Markt ein wenig Pause einzulegen. Nach Corona müssen die Bäder erstmal überleben, bevor sie an neue Attraktionen denken.

  • Tatsächlich legt der Markt keine Pause ein, es wird derzeit sogar noch recht viel erweitert. Leider sind hierzulande selbst Projekte, die schon seit sechs Monaten fertiggestellt sind, bisher nie für den Publikumsverkehr geöffnet worden. So entsteht vielleicht der Eindruck, dass momentan nicht so viel gebaut wird. Die Rutschen, die jetzt vor Kurzem fertiggestelt wurden, wurden aber in der Regel schon vor der Pandemie geplant und evtl. bewilligt. Die schlimmsten Auswirkungen auf den Markt werden wohl erst noch kommen...

    Ein kleiner Lichtblick: Die neue Racer Slide im Schwimmbad Meierwiesen in Wetzikon (CH) konnte in Betrieb genommen werden:

  • In folgendem Link sehen wir 2 Bilder der neue Stehrutsche „Sky Surfer“ im Europabad Karlsruhe.

    Auch wenn die Rutsche vermutlich vor der Pandemie bereits in Auftrag gegeben wurde, muss ich sagen, dass mich das Europabad immer wieder aufs neue verblüfft und im positiven Sinne überrascht. Es ist - soweit ich weiß - mit weitem Abstand das vielfältigste städtische Bad, was die Rutschenvielfalt betrifft. Auch die (bislang) regelmäßigen Neuinvestitionen suchen ihresgleichen in D. Da hätte sich manch ein privater Betreiber eine dicke Scheibe abschneiden können...


    Die Zukunft wird höchstwahrscheinlich ganz anders aussehen, hier teile ich die Befürchtungen von TR:


    Die schlimmsten Auswirkungen auf den Markt werden wohl erst noch kommen...

    ...steigende Preise und ausbleibende Neuinvestitionen wären da noch das kleinste Übel... gerade für die kleinen privaten Bädern wird die Luft extrem dünn werden. Aber auch städtische Bäder könnte es übel treffen, besonders vor dem Hintergrund, dass viele Bäder ja bereits zuvor dringend sanierungsbedürftig oder gar abrissreif waren....

    Auch wenn viele mittlerweile offenbar denken, der Alltag ist mit der Impfung nun endlich zurück, fürchte ich, dass die wahren Herausforderungen in den nächsten Jahren erst noch anstehen werden...

    « Nächste Änderung:  Übermorgen um 13:35:52 von SilentDiver »

  • Die Situation ist in der Tat sehr komplex. Nach Corona werden Investitionen schlicht woanders gebraucht werden. Konzepte, die bereits verabschiedet waren, lassen sich nicht mehr umsetzen, auch weil Baukosten explodieren.


    In meiner Heimatstadt Gelsenkirchen gibt es den politischen Konsens für ein 4+2 Bäderkonzept. Der Abriss und Neubau der zwei größten Bäder der Stadt ist aus meiner Sicht finanziell nicht mehr zu stemmen. Die Betreiber (Stadtwerke 5 Bäder) und RVR-Freizeit GmbH (1 Bad) werden kooperieren müssen. Weniger Quantität und mehr Qualität, das kann auch eine Chance sein. Für Gelsenkirchen hieße das aus 4+2 ein 2:1. Zwei Ganzjahresbäder (Therme auf Schalke und Kombibad im Gesundheitspark Nienhausen) und das Hallenbad in Buer.


    Schaut man nach Osnabrück oder auch nach Hagen haben vergleichbare Kommunen mit ihren Konzepten viel richtig gemacht.