Petition zur zeitnahen Öffnung von Schwimmbädern

  • Wir waren heute im Freibad Hestert in Hagen. Das Bad öffnete heute für 2 x 4 Stunden. Wir waren ab 15 Uhr da. Bereits ab 14.30 Uhr bildete sich eine lange Schlange vor der Kasse. Jeder musste Name und Telefonnummer angeben. Ausdruckbar ist der Vordruck schon zuhause. Es gab aber auch Vordrucke vor Ort.


    Insgesamt war der Einlass begrenzt. Es gab mehrfach Ansagen, auf die Abstände zu achten (auch auf dem Fußballplatz des Bades). Die Duschen waren gesperrt und Toiletten nur eingeschränkt nutzbar.


    Die Rutschen waren in Betrieb. Auch hier wurde auf Abstand geachtet (persönliche Ansprache).


    Hestert ist unser Lieblingsfreibad. Die tolle Lage (Blick ins Grüne), schattige Plätze und viel Platz. Und mit der Hangrutsche hat man ein echtes Highlight. Es war heute relativ voll, was sich allerdings gut verteilte. Abgewiesen werden musste niemand, wenn wir es richtig gesehen haben. Andere Bäder sind in Hagen noch nicht geöffnet.

  • Öhm...die Duschen waren gesperrt? Also tragen alle ihren Dreck in die Becken und nehmen dafür den Dreck von allen anderen wieder mit?

    Rutschen-Count: 96....fast die 100! :D

    Lieblingsrutschtypen: Space Bowl, klassische Turborutsche, Speed-Röhrenrutsche

    Lieblingsrutschen: Cycloon & Blits, L'Ouragan (†), Red Star, Black Hole @ Plettenberg (†), blaue Röhrenrutsche im Tiki Pool

  • Habe jetzt schon in mehreren Bädern den Hinweis gesehen, dass man zuhause duschen soll. Auch wenn sich nicht jeder dran hält, ist es aus hygienischer Sicht vermutlich trotzdem besser als sich zusammengepfercht in einem Duschraum mit hoher Luftfeuchtigkeit aufzuhalten. Man könnte natürlich theoretisch - ähnlich wie bei den Toiletten in Efteling beispielsweise - immer nur eine Familie gleichzeitig in die Duschräume lassen, was aber natürlich auch wieder von irgendjemandem reguliert werden muss und Personal muss von Geld bezahlt werden, das gerade kleinere Freibäder momentan nicht unbedingt haben.

  • Hat damals in den Achtzigern jemals jemand vorher geduscht, wenn er ins Freibadbecken gejumpt ist?

    :D:D:D:D:D:D


    Kann mich nicht erinnern ...

    Und wir leben alle noch! ;)

    Lieblingsrutschen:

    AquaConda, Boomerang, Space Taifun (Aqualand Köln)

    Blizzard, Hurricane Loop, Twister & Splash (miramar Weinheim)

    Tyfoon, Cycloon (Tikibad Duinrell)

    Turborutsche, Grüner Hai, Blauer Wal (alle Aquadrom Bochum, leider nicht mehr existent)

    Turborutsche "Apollo", Black Hole "Zeus" (aquafun Oostduinkerke)

    Lieblingsrutschentypen: klassische Turbo, Looping-Rutschen mit Fallstart, Trichter

    Sloop (Nettebad Osnabrück)


    Rutschencount: 87

  • In Baden-Württemberg dürfen Freibäder, Hallenbäder, Spaßbäder und Thermen ab dem 06. Juni wieder öffnen. Da die Vorgaben aber erst am 04. Juni veröffentlicht wurden, wird es kaum ein Bad schaffen so schnell zu öffnen. Rulantica in Rust startet am 10. Juni wieder durch. Vorgaben gibt es keine zu den Rutschen, da der Park schreibt: "Alle Attraktionen sind geöffnet: Es kann wieder nach Herzenslust gerutscht, geschwommen und geplanscht werden!"

    In der Verordnung steht u.a. das man nur vor dem Baden duschen darf. Pro 10m2 Liegewiese ist ein Badegast zulässig.

    Bisher 48 Bäder mit 186 Rutschen
    Zuletzt erneuter Besuch Aquatoll Neckarsulm (Mai 2022)

  • Miramar Weinheim öffnet am 22.06. auch wieder seine Pforten.

    Lieblingsrutschen:

    AquaConda, Boomerang, Space Taifun (Aqualand Köln)

    Blizzard, Hurricane Loop, Twister & Splash (miramar Weinheim)

    Tyfoon, Cycloon (Tikibad Duinrell)

    Turborutsche, Grüner Hai, Blauer Wal (alle Aquadrom Bochum, leider nicht mehr existent)

    Turborutsche "Apollo", Black Hole "Zeus" (aquafun Oostduinkerke)

    Lieblingsrutschentypen: klassische Turbo, Looping-Rutschen mit Fallstart, Trichter

    Sloop (Nettebad Osnabrück)


    Rutschencount: 87

  • Hat damals in den Achtzigern jemals jemand vorher geduscht, wenn er ins Freibadbecken gejumpt ist?

    :D:D:D:D:D:D


    Kann mich nicht erinnern ...

    Und wir leben alle noch! ;)

    Da mussten die Betreiber aber auch noch Unmengen Chlor ins Becken kippen :D

    Rutschen-Count: 96....fast die 100! :D

    Lieblingsrutschtypen: Space Bowl, klassische Turborutsche, Speed-Röhrenrutsche

    Lieblingsrutschen: Cycloon & Blits, L'Ouragan (†), Red Star, Black Hole @ Plettenberg (†), blaue Röhrenrutsche im Tiki Pool

  • Da mussten die Betreiber aber auch noch Unmengen Chlor ins Becken kippen :D

    Daran erinnere ich mich auch noch sehr gut. Im Hallen- aber besonders auch im Freibad - lag permanent ein hochintensiver "Schwimmbadgeruch" aus Chlorwasser und Frittierfett über dem gesamten Gelände in der Luft ;-) In modernen Bädern ist dies deutlich weniger wahrnehmbar. Stellt sich die Frage, ob es an vermehrtem Duschen oder verbesserten Filtern liegt...

    « Nächste Änderung:  Übermorgen um 13:35:52 von SilentDiver »

  • Ich denke, es liegt schon daran, dass die Filtrieranlagen heute viel besser sind.

    Manche Becken haben derart nach Chlor gestunken, dass man heutzutage wohl garnicht mehr reinspringen würde.

    Damals hat man über all diese Dinge nicht nachgedacht. Als Jugendlicher war man doch unsterblich !:):):)

    Lieblingsrutschen:

    AquaConda, Boomerang, Space Taifun (Aqualand Köln)

    Blizzard, Hurricane Loop, Twister & Splash (miramar Weinheim)

    Tyfoon, Cycloon (Tikibad Duinrell)

    Turborutsche, Grüner Hai, Blauer Wal (alle Aquadrom Bochum, leider nicht mehr existent)

    Turborutsche "Apollo", Black Hole "Zeus" (aquafun Oostduinkerke)

    Lieblingsrutschentypen: klassische Turbo, Looping-Rutschen mit Fallstart, Trichter

    Sloop (Nettebad Osnabrück)


    Rutschencount: 87

  • Die Erwachsenen damals hat das sicher auch schon gestört :D


    Allerdings gibt es neben den Filtern noch einen anderen offensichtlichen Grund: Chlor ist geruchslos. Der typische Chlorgeruch, den hier beim Lesen gerade alle in der Nase haben, entsteht erst, wenn das Chlor eine Verbindung mit anderen Substanzen eingeht (also seinen Zweck erfüllt). Der entsteht also vornehmlich, wenn man ins Becken pinkelt oder sich vorher eben nicht abduscht. Das ist also erst mal wenig abhängig von der verwendeten Menge Chlor, sondern von der Disziplin der Badegäste.

    Rutschen-Count: 96....fast die 100! :D

    Lieblingsrutschtypen: Space Bowl, klassische Turborutsche, Speed-Röhrenrutsche

    Lieblingsrutschen: Cycloon & Blits, L'Ouragan (†), Red Star, Black Hole @ Plettenberg (†), blaue Röhrenrutsche im Tiki Pool

  • Die Erwachsenen damals hat das sicher auch schon gestört :D


    Allerdings gibt es neben den Filtern noch einen anderen offensichtlichen Grund: Chlor ist geruchslos. Der typische Chlorgeruch, den hier beim Lesen gerade alle in der Nase haben, entsteht erst, wenn das Chlor eine Verbindung mit anderen Substanzen eingeht (also seinen Zweck erfüllt). Der entsteht also vornehmlich, wenn man ins Becken pinkelt oder sich vorher eben nicht abduscht. Das ist also erst mal wenig abhängig von der verwendeten Menge Chlor, sondern von der Disziplin der Badegäste.

    Wie gut, dass man über diese Dinge nicht nachdenkt, wenn man jung ist.

    Sonst wäre man sicher nie mehr ins Freibad gegangen.

    Aber überlebt haben wir trotzdem alle.

    Und, naja, Dreck scheuert bekanntlich den Magen ^^

    Lieblingsrutschen:

    AquaConda, Boomerang, Space Taifun (Aqualand Köln)

    Blizzard, Hurricane Loop, Twister & Splash (miramar Weinheim)

    Tyfoon, Cycloon (Tikibad Duinrell)

    Turborutsche, Grüner Hai, Blauer Wal (alle Aquadrom Bochum, leider nicht mehr existent)

    Turborutsche "Apollo", Black Hole "Zeus" (aquafun Oostduinkerke)

    Lieblingsrutschentypen: klassische Turbo, Looping-Rutschen mit Fallstart, Trichter

    Sloop (Nettebad Osnabrück)


    Rutschencount: 87

  • Ich weiß nicht, ob es unbedingt an den Bädern/Saunen/Gastronomiebetrieben liegt, die über Monate weitreichende Hygienekonzepte ausgetüftelt haben und nun alle wieder von der kompletten Schließung betroffen sind.


    Schulen, Kindergärten, Einzelhandel dürfen hingegen diesmal so weitermachen wie bisher. Hmm, wo bleibt da die Logik?


    Ob diese Massnahme wirklich so viel Besserung bringt? Wir werden es sehen...


    Ich denke, es ist leider so, dass damit noch vieles vor die Wand gefahren wird X/

    Lieblingsrutschen:

    AquaConda, Boomerang, Space Taifun (Aqualand Köln)

    Blizzard, Hurricane Loop, Twister & Splash (miramar Weinheim)

    Tyfoon, Cycloon (Tikibad Duinrell)

    Turborutsche, Grüner Hai, Blauer Wal (alle Aquadrom Bochum, leider nicht mehr existent)

    Turborutsche "Apollo", Black Hole "Zeus" (aquafun Oostduinkerke)

    Lieblingsrutschentypen: klassische Turbo, Looping-Rutschen mit Fallstart, Trichter

    Sloop (Nettebad Osnabrück)


    Rutschencount: 87

  • Der Einzelhandel muss doch auch schließen oder hab ich da was verpasst?


    AUßerdem bekommen Unternehmen doch diesmal wirklich finanzielle Hilfe. Da sollten sich die Pleiten im Rahmen halten.


    Es sollen halt generell möglichst viele Kontakte verhindert werden. So sinkt auch der Anreiz, sich privat allzu ausufernd zu treffen. Weniger Kontakte = geringere Infektionszahlen.


    Wenn sich weltweit alle für 3 Wochen einschließen, wär die Pandemie sofort vorbei.

    Rutschen-Count: 96....fast die 100! :D

    Lieblingsrutschtypen: Space Bowl, klassische Turborutsche, Speed-Röhrenrutsche

    Lieblingsrutschen: Cycloon & Blits, L'Ouragan (†), Red Star, Black Hole @ Plettenberg (†), blaue Röhrenrutsche im Tiki Pool

    Einmal editiert, zuletzt von bamito ()

  • Ich glaube nicht, dass es für alle eine 100prozentige Ausfallerstattung geben wird. Den städtischen Bädern kann eine Schließung ja recht egal sein, aber was ist mit den privat geführten, die keinerlei Zuschüsse erhalten?

    Die schliddern geradewegs in die Katastrophe...

    Hoffen wir, dass sich der Lockdown wirklich nur auf November beschränkt :(

    Lieblingsrutschen:

    AquaConda, Boomerang, Space Taifun (Aqualand Köln)

    Blizzard, Hurricane Loop, Twister & Splash (miramar Weinheim)

    Tyfoon, Cycloon (Tikibad Duinrell)

    Turborutsche, Grüner Hai, Blauer Wal (alle Aquadrom Bochum, leider nicht mehr existent)

    Turborutsche "Apollo", Black Hole "Zeus" (aquafun Oostduinkerke)

    Lieblingsrutschentypen: klassische Turbo, Looping-Rutschen mit Fallstart, Trichter

    Sloop (Nettebad Osnabrück)


    Rutschencount: 87

  • Ne, gibt ja nur 70% :D

    Rutschen-Count: 96....fast die 100! :D

    Lieblingsrutschtypen: Space Bowl, klassische Turborutsche, Speed-Röhrenrutsche

    Lieblingsrutschen: Cycloon & Blits, L'Ouragan (†), Red Star, Black Hole @ Plettenberg (†), blaue Röhrenrutsche im Tiki Pool

  • Erlebnisbäder trifft der November-Lockdown härter als beispielsweise Freizeitparks. Die meisten Parks (außer Phantasialand) wären ohnehin geschlossen gewesen.


    Wahrscheinlich wird man Investitionen schieben müssen, was dann auch Rutschenhersteller treffen wird.


    Möglich ist aber auch, dass besucherschwache Bäder Kosten sparen, weil die Betriebskosten höher als die Einnahmen waren.


    Im Allwetterbad Walsum kostete die Familienkarte zuletzt lächerliche 4 Euro für 2 Erwachsene und 2 Kinder. Damit dürfte man noch nicht einmal die Reinigungskosten decken.